Über uns

    Der Seniorenclub Schiffahrt-Hafen Rostock „SHR“ e.V. hat 3 Begegnungsstätten in den Stadteilen Lütten-Klein, Groß-Klein und in Dierkow.

    Zurzeit haben wir 71 Mitglieder wobei die Mitglieder von 65 bis 90 Jahren sind.

    Durch diese doch sehr hohe Altersstruktur ist es sehr wichtig, Veranstaltungen altersgerecht zu planen und durchzuführen, was von unseren Mitarbeiterinnen sehr gut und umsichtig durchgeführt wird.

    Unser Anliegen ist es, den Senioren und Seniorinnen bei der Problembewältigung alltagspraktischer Dinge behilflich zu sein.

    Durch die liebevolle und sehr persönliche Betreuung nehmen die Seniorinnen und Senioren wieder rege am täglichen Leben teil und es findet eine Förderung der noch vorhandenen Ressourcen statt, wobei längst vergessene Fähigkeiten wieder neu belebt werden.

    Zur Freude unserer Mitglieder unternehmen wir betreute Fahrten und Ausflüge, die mit unserem Kleinbus durchgeführt werden, was besonders  unsere gehbehinderten Mitglieder freut.

    Es werden Vorträge gehalten, die für unsere doch schon betagten Mitglieder wichtig sind, wie Fit im Alter, Pflege im Alter, wie ernähre ich mich richtig, und vieles andere.

    Es wird Bingo gespielt, und Gedächtnistraining durchgeführt. Viele treffen sich regelmäßig zum Kartenspiel oder lassen den Würfelbecher kreisen. Jeden Dienstag wird eine Stuhlgymnastik durchgeführt um nicht einzurosten.

    Aber auch gemütliche Feiern, dem Alter angepasst, finden statt, wobei wir gerade vor den Feiertagen schöne Nachmittage durchführen, um so der Vereinsamung entgegenzuwirken.

    Am Jahresende wird eine gemeinsame Silvesterfeier im Club organisiert, damit auch zum Jahresausklang alle die sonst einsam wären, das neue Jahr gemeinsam begrüßen können.

    Stets wird dafür gesorgt, dass alle sich in den Begegnungsstätten wohlfühlen, sei es durch die gemütliche Gestaltung der Räume, durch schön gedeckte Tische mit Blumen und Kerzen, oder durch die nette, freundliche Art mit den doch schon sehr betagten Senioren umzugehen, so ist es für viele ein zweites Zuhause geworden.